×

Jetzt Herunterladen

Vorname
Nachname
Unternehmen
Land
State
Danke!
Error - something went wrong!
   

ZERO TRUST DURCH IDENTITÄTSSICHERHEIT ERREICHEN

May 24, 2021

Traditionelle, perimeterbasierte Sicherheit beruht auf dem Versuch, die „Bösen“ von den „Guten“ zu unterscheiden, und geht davon aus, dass man Systemen und Datenverkehr innerhalb des Unternehmensnetzwerks vertrauen kann. Zero Trust geht davon aus, dass sich die Cyber-Kriminellen bereits in Ihrem Netzwerk befinden und Zugriff auf Ihre Anwendungen und Systeme haben.

Wie können Unternehmen angesichts der Auflösung des Perimeters den Zugriff auf ihre wertvollsten Ressourcen – Daten, Anwendungen und Infrastruktur – On-Premise oder in der Cloud schützen? Die einzige praktische Kontrollebene, die noch für alle Netzwerke, Geräte, Benutzer, Anwendungen usw. verfügbar ist, sind identitätszentrierte Kontrollen. Fazit: Bei Zero Trust wird kein Akteur als vertrauenswürdig angesehen, es sei denn, er wird kontinuierlich überprüft. Dies ist ein ganzheitlicher, strategischer Sicherheitsansatz, der sicherstellt, dass jeder und jedes Gerät, dem Zugriff gewährt wird, tatsächlich die Identität ist, als die er/es sich ausgibt.

Dieses Whitepaper hilft Ihnen zu verstehen, wie Identität zum neuen Schauplatz der Cyber-Sicherheit geworden ist, wie ein Zero Trust-Ansatz zum Schutz vor identitätsbasierten Angriffen beiträgt, was die Schlüsselelemente von Zero Trust sind und wie Identitätssicherheit die Kontrollen bereitstellt, die Sie benötigen, um einen Zero Trust-Ansatz zu erreichen.

Vorheriges Flipbook
DAS PROBLEM MIT PASSWORTMANAGERN
DAS PROBLEM MIT PASSWORTMANAGERN

Intelligente Alternativen für IT-Helpdesk-Manager

Nächstes Flipbook
CyberArk Blueprint for Rapid Risk Reduction Playbook
CyberArk Blueprint for Rapid Risk Reduction Playbook

Das CyberArk Blueprint Rapid Risk Reduction Playbook hilft Unternehmen bei der schnellen Implementierung de...